Besuch aus Immenhausen


Gleich zu Jahresbeginn, am 24.01.2016, statteten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, CDU-Abgeordnete sowie der Bürgermeister der befreundeten Stadt Immenhausen in Hessen der Stadt Plaue einen Besuch ab anlässlich der 25-jährigen Städtefreundschaft, die seit dem 5. Mai 1990 auf Initiative beider Feuerwehren entstand.

Höhepunkt des eintägigen Besuchs war die Einweihung einer Skulptur in Form eines grünen Einheitsmännchens auf einem Steinsockel nebst Plakette und die Pflanzung einer Linde auf dem Gelände der Feuerwehr Plaue. Ein solches Männchen ziert seit dem 25.09.2015 bereits das Feuerwehrgelände in Immenhausen, welches anlässlich des 25. Jahrestages der Deutschen Einheit im Beisein einer plaueschen Delegation aufgestellt wurde.

Während dieser Besuche wurden alte Freundschaften, die vor 25 Jahren entstanden sind, wieder aufgefrischt sowie neue Beziehungen geknüpft, denn es gab Begegnungen zwischen den Fußballvereinen, den Schulen und den Schützengesellschaften beider Orte. Die Karnevalsvereine dürften zukünftig auch dazugehören, denn am Nachmittag des 24.01.2016 besuchten die Immenhäuser einen Büttennachmittag des PKC in der Turnhalle. Das dargebotene Programm hat die Gäste bestens unterhalten und die Mittagsbewirtung durch den Feuerwehrverein kam ebenfalls sehr gut an.

Dies war gewiss nicht der letzte Besuch, denn man ist beiderseits daran interessiert, die bisherige Städtefreundschaft mit einer richtigen Partnerschaft zu besiegeln.